August 2022

Feierwerk_SOMN_2022_Versacer_Credit_Ananda Nefzger

Versacer

„Die Texte mĂŒssen einfach flowen“, sagt Marlene Knobloch. Das Genre bleibt eher zweitrangig. Und ĂŒberhaupt: Die Band VERSACER will Grenzen ĂŒberschreiten. Von Trap und Pop zu 80er Synth und Discoschlager. Vom Englischen zum Deutschen. Und mal in Berlin oder Hannover, mal in MĂŒnchen. „Wir sind eine absolut zeitgenössische Band“, sagt Marlene. „Überall und nirgendwo. Im […]

Versacer Read More »

Feierwerk_SOMN_2022_Spinnen_Credit_Ananda Nefzger

Spinnen

So neu die Band auch sein mag, Sophie Neudecker und Veronica „Katta“ Burnuthian sind unter den Kulturschaffenden in MĂŒnchen alles andere als unbekannt. Sophie ist Mitglied der Band Uschi, organisiert die „Zombie Sessions” mit und engagiert sich fĂŒr das Plattenlabel „Schaufel & Besen Records“. Veronica studiert an der Akademie der Bildenden KĂŒnste und spielt Gitarre

Spinnen Read More »

Feierwerk_SOMN_2022_Sarah Bugar_Credit_Ananda Nefzger

Sarah Bugar

„New Beginnings“ heißt die erste Single von Sarah Bugar. Und auch fĂŒr die SĂ€ngerin war ihre Veröffentlichung ein Neuanfang, denn sie beschloss endlich das zu tun, was sie immer schon wollte – und zwar zu musizieren. Zahlreiche berufliche Stationen kann die 27-JĂ€hrige in ihrem jungen Leben bereits verzeichnen: Als Friseurin, als Fotografin und als Model

Sarah Bugar Read More »

Feierwerk_SOMN_2022_Santans_Credit_Ananda Nefzger

Santans

Musik ist ein wichtiger Lebensbestandteil vieler Menschen, manchmal wird sie sogar ĂŒberlebenswichtig. Wie bei Chris Scott Pham. Mit der ersten Single “Come Undone” seines Soloprojekts Santans verarbeitet der SĂ€nger eine Operation am Gehirn. Ein nachdenklicher, aber eingĂ€ngiger Song voll grooviger Stratocaster und hĂŒpfender Synthesizer. Chris‘ Stimme klingt stellenweise ĂŒberhöht, dann wieder elektrisch. Der Sound lebt

Santans Read More »

Feierwerk_SOMN_2022_Rosa Blut_Credit_Ananda Nefzger

Rosa Blut

Obwohl sie schon Jahre im Musik-MĂŒnchen unterwegs waren, brauchte es ein zufĂ€lliges Treffen in Neuseeland, um Rosa Blut zu grĂŒnden. Nun singen sie mit einer rauchigen Stimme, die auf Bluesmelodien und rockige Gitarrenriffs trifft. Rosa Blut vereinen all das. Ihre Songs seien ein wenig in den 70er Jahren stehen geblieben, sagt Robert Slagean. Er singt

Rosa Blut Read More »

Feierwerk_SOMN_2022_Miss

Miss Mellow

Kann psychedelischer Sixties-Rock im Jahr 2022 noch funktionieren? Ja, wenn man ihm einen modernen Twist verpasst – wie es die vierköpfige Band “Miss Mellow“ tut. Hier treffen OrgelklĂ€nge, wie sie “The Doors” oder “Pink Floyd” vor gut 60 Jahren prĂ€gten, auf eine melodisch-sĂŒĂŸe Indie-Pop-Ästhetik. Doch nicht nur musikalisch, sondern auch sprachlich bedienen sich die New-Age-Hippies

Miss Mellow Read More »

Feierwerk_SOMN_2022_Maxi

Maxi Pongratz

„I bin geboren und ko mi gar ned erinnern, dass mi irgendwer gefragt hat, ob I gern geboren werden dad“, heißt es in Maxi Pongratz‘ „Lebenserwartungsblues“. Ein melancholischer und zugleich kluger Text unter vielen auf seinem zweiten Solo-Album „Meine Ängste“. Zum FĂŒrchten ist es deshalb noch lange nicht. Denn der Oberammergauer entwickelt sich zum „Regisseur”

Maxi Pongratz Read More »

Feierwerk_SOMN_2022_Marlena Dae_Credit_Ananda Nefzger

Marlena Dae

Von New York ging es fĂŒr Daisy Benson, alias Marlena Dae, im Alter von zehn Jahren ins beschauliche Icking. Ihrer Begeisterung fĂŒr Musik tat das keinen Abbruch. Schließlich war ihr Alltag immer von Musik geprĂ€gt. Ihre souligen, R’n’B-lastige Vocals kombiniert sie mit elektronischen KlĂ€ngen. Weich legt sich Marlena Daes Stimme ĂŒber den treibenden Jungle-Beat in dem

Marlena Dae Read More »

Feierwerk_SOMN_2022_Kinga_Credit_Ananda Nefzger

Kinga

„Wenn die drei Sprachen Ungarisch, Deutsch und Englisch so mĂŒhelos ineinanderfließen, dass man den Moment verpasst, an dem die Stimme vom einen ins andere wechselt, dann hört man wohl den Song „What A Life“ der SĂ€ngerin KINGA. „Wenn man schon das Geschenk hat, mit mehr als einer Kultur aufgewachsen zu sein und zwei Sprachen auf

Kinga Read More »

Feierwerk_SOMN_2022_KIDSO_Credit_Ananda Nefzger

KidsĂž

Die Tracks, die sonst zwischen PC und Modulen entstehen, um anschließend auf den Mischpulten von DJs in Clubs zu landen, werden bei KIDSØ vor allem Live gespielt. Und das mit Schlagzeug und E-Gitarre im GepĂ€ck. „Es ist also nicht so, dass die Elektronik unsere Instrumente ersetzt. Vielmehr sehen wir sie als ErgĂ€nzung“, sagen Martin Schneider

KidsÞ Read More »

Nach oben scrollen