Laila Montana

Laila Montana

Laila Montana Mizzi Noeth ist bisher als One-Woman-Show unter ihrem Vornamen Laila auf lokalen B√ľhnen aufgetreten. Im Oktober letzten Jahres ver√∂ffentlichte sie dann ihre ersten Songs als Laila Montana. Durch ihre k√ľnstlerische Entwicklung hat sie sich dazu entschlossen, auch ihren zweiten Namen zum Programm zu machen. Von selbst produzierten Electro-Pop-Nummern bis hin zu Singer/Songwriter hat sie in den letzten Jahren ihren eigenen Sound entwickelt, der stark inspiriert ist von der britischen Popszene und ihrer Studienzeit in London. Laila Montana hat 2019 erfolgreich am Musikwettbewerb des stadtMUCke e.V. teilgenommen, in dem sie einen Song “City Of Hopes” √ľber die Stadt M√ľnchen geschrieben und eingereicht hatte. Das Projekt wurde u.a. vom M√ľnchner Oberb√ľrgermeister Dieter Reiter, G√ľnther Sigl (Spider Murphy Gang), Josie-Claire B√ľrkle (Claire) als Mentorin und auch den M√ľnchner Philharmonikern unterst√ľtzt. Live pr√§sentiert hat sie den Song damals zusammen mit den anderen Gewinner*innen im Zuge eines gemeinsamen Konzerts auf dem Tollwood Sommerfestival und im Herzkasperl-Zelt auf der Oidn Wiesn. Im Februar 2021 ver√∂ffentlichte Laila Montana den Song “Under Water” in Kooperation (als Texterin, S√§ngerin, Co-Komponistin) mit dem House-Produzenten Pouri X. Dieser generierte innerhalb von nur sechs Monaten bereits Millionen Streamings (u.a. Spotify 1.7 Mio, Stand Mitte Juli). Die letzte ver√∂ffentlichte Single “Chasing Cars” gab‚Äôs im Februar, die Laila Montana ihrem im Januar verstorbenen Vater widmete. Seither hat sie die Musik in ihren Lebensmittelpunkt gestellt. Ab Oktober folgen die n√§chsten Single-Releases, bevor sie dann im Januar ihr Album ver√∂ffentlicht.

Foto: Robin Budniak

Scroll to Top